• Typenschild Aluminium eloxiert
  • Rohling Aluminium eloxiert
  • Rohling Aluminium eloxiert
  • Frontblende Aluminium eloxiert
  • Rohling Aluminium eloxiert
  • Typenschild Aluminium eloxiert
  • Typenschild Aluminium eloxiert
  • Typenschild Aluminium eloxiert
  • Frontblende Aluminium eloxiert
  • Frontplatte Aluminium eloxiert
  • Frontplatte Aluminium eloxiert Detail
  • Frontplatte Aluminium eloxiert Detail
  • technisches Etikett Aluminiumfolie eloxiert
  • Skala Aluminium eloxiert
  • Typenschild Aluminium eloxiert
  • Typenschild Aluminium eloxiert
  • Skala Aluminium eloxiert
  • Typenschild Aluminium eloxiert
  • Hundemarke Aluminium eloxiert
  • Typenschild Aluminium eloxiert

eloxiert

Eloxal ist die Kurzbezeichung für elektrolytische Oxidation von Aluminium. Das Eloxieren, auch Anodisieren oder anodische Oxidation genannt, ist ein elektrochemisches Verfahren, bei dem die Oberfläche von Aluminium in Aluminiumoxid umgewandelt wird. Die dadurch entstehende dichte und sehr harte Eloxalschicht ist fest mit dem Grundmaterial verbunden und weist eine hohe Beständigkeit gegenüber mechanischen, chemischen und thermischen Beanspruchungen auf.

Aufgrund der porösen Beschaffenheit der Oxidschicht lassen sich anorganische oder organische Farbstoffe über Druckverfahren oder Färbebäder direkt in der transparenten Eloxalschicht einlagern und so vor Umwelteinflüssen schützen. Dieses Verfahren wird auch Untereloxaldruck oder Eloxalunterdruck genannt.

Eigenschaften und Vorteile

  • Farbe ist nicht auf dem Aluminiumschild, auf der Aluminiumfront oder auf dem Aluminiumetikett, sondern geschützt in der Eloxalschicht eingelagert und versiegelt
  • dekorativer, metallischer Charakter
  • glasharte, korrosionsbeständige, kratzfeste und glatte Oberfläche
  • leicht zu reinigen
  • beständig gegen Öle, Fette, Kraftstoffe und Lösemittel
  • Kombination mit dem Ätzverfahren möglich

Anwendung

Typenschilder, Leistungsschilder • Markenschilder, Embleme • Skalen, Maßstäbe, Ziffernblätter • Rohlinge, Stanzteile, Funktionsteile • Barcodeschilder • Hundesteuermarken • Frontplatten, Frontblenden • Frontfolien, Tastaturfolien • technische Etiketten • Werbeetiketten • beschriftbare Etiketten

Material

Aluminium

Druckfarben

Große Auswahl an Standardfarben vorhanden. Sonderfarben können innerhalb gewisser Farbtoleranzen individuell angemischt und bemustert werden. Der Farbton "Weiß" ist im Untereloxaldruck nicht möglich, da weiße Farbpigmente größer sind als die Eloxalporen. Weiß wird deshalb meist durch die silberne Grundfarbe des eloxierten Aluminiums dargestellt.

variable Daten

fortlaufende Nummerierungen, fortlaufende Barcodes und wechselnde Beschriftung durch Prägung, Gravur, Laserbeschriftung oder Digitaldruck

Weitere Produkte

laserbeschriftet

Laserbeschriftung ist ein Verfahren, bei dem die Kennzeichnung der Industrieschilder durch Veränderung des Substrates mit Hilfe eines intensiven Laserstrahls erfolgt.

graviert

Die Gravur ist ein spanabhebendes Verfahren, bei dem die Beschriftung der Industrieschilder durch Abtragen von Material mit rotierenden Fräsern erfolgt.

bedruckt, hinterdruckt

Bei bedruckten Industrieschildern werden die Druckfarben mittels Drucktechniken wie z. B. Siebdruck, Offsetdruck oder Digitaldruck auf den Bedruckstoff übertragen.

geätzt

Beim Ätzverfahren erfolgt die Beschriftung der Industrieschilder durch Herausätzen von Material mittels einer Ätzflüssigkeit.

Zurück

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos Okay, verstanden.